III
21-06 Uhr
16.02.2023
@ The Loft 1160



Ein kleiner Nebenraum für ungestörte [intime] Zusammenkünfte. Gleichzeitig ein unendlicher Raum für Expeditionen, Lust und Diversität. Ein Safer Space für Menschen, die den richtigen Vibe mitbringen und gemeinsam eine unvergessliche Nacht verbringen möchten. Ein charmantes Awareness-Team begleitet euch im Hintergrund und ist immer für euch da, wenn ihr es braucht. Laisser-faire und Konsent verschmelzen zu einem ekstatischen Höhepunkt.  

Dieses Mal verführen wir euch zu einer magischen Maskerade, bei der sich niemand verstecken muss. Außer, es ist gewollt.

Enchanté,
hausgemacht

Se* Positive

Im Konzept Sex Positive geht es um den Gedanken, dass alle Körper, ob weiblich, männlich, inter, trans, non-binär, ob hetero-, homo-, bi-, pan- oder auch asexuell einen Platz haben zu feiern, sich zu entfalten und ihr Selbst ausleben zu können.

Sex-Positivität bedeutet alle konsensuellen sexuellen Aktivitäten als Positiv zu betrachten, steht für eine sinnvolle und umfassende Aufklärung zu Konsens, Sex und Safer Sex, und für einen respektvollen Umgang mit sich Selbst, Anderen und unseren Körpern. Mit unseren Partys wollen wir nicht nur einen Platz zum Feiern schaffen, sondern eben auch einen solchen Platz der Freiheit und Entfaltung. Zu diesem Zweck wird es auch Rückzugsmöglichkeiten – Darkrooms und Schmuseecken – geben. Wie schon vorher erwähnt stehen Konsens und Respekt hier im Mittelpunkt, Personen stehen nicht frei um angegrabscht und angestarrt zu werden. Wir wollen das alle eine tolle und bereichernde Erfahrung in dieser Nacht machen.

intimität

Sexuelle Handlungen werden auf dieser Party akzeptiert. Unser Awareness-Team ( ggf. auch die Kassa) haben Kondome, Aufklärungsmaterial und Gleitgel dabei. Wie bereits erwähnt, meint Sex Positive vor allem die Akzeptanz und das Feiern des eigenen Körpers und der eigenen Sexualität – Sex ist nicht das zentrale Thema, es gibt aber Orte, wo man* ihn ausleben darf. Bitte verwechsle die Party aber nicht mit einem Swingerclub oder einem One Night Stand-Tinder Markt. Es geht noch immer um die Musik, nur in einem anderen Rahmen

Das Séparée (a.k.a Kuschelecke) wird mit Kondomen, Desinfektionsspray und Papiertüchern versorgt sein.

Kondome nicht für zu Hause einstecken - gerne könnt ihr euch auch selbst welche auf die Party mitnehmen (NEIN WIR HABEN KEINE ÜBERGRÖSSEN bussi!). Auch Desinfektinsspray sollte bitte wieder an seinen ursprünglichen Platz zurückgestellt werden.

Selektion

Bevor ihr am Abend selbst die Location und auch das Séparée erkunden könnt, wird es am Eingang einen kleinen Vibe Check in Form einer Selektion geben. Dies soll keine Prüfungssituation darstellen, sondern dient in erster Linie dazu, sicherzustellen, dass alle Gäste das Konzept verstanden haben und sich mit den Werten von hausgemacht auseinandergesetzt haben. Solltet ihr trotzdem nochmal etwas genauer nachlesen wollen, schaut auf unsere Homepage oder Social Media Kanäle.

Dresscode

Eintritt gibt es nur mit Dresscode: bitte versteht das; wir möchten, dass alle, die dem Sex-Positive-Konzept entsprechend erscheinen, sich auch wirklich wohl fühlen. Bitte nehmt euch einen Beutel für eure Überkleidung, Geldbörsel etc. mit – in Unterwäsche hat man keine Hosentaschen!

Hausgemacht lädt euch zu einem farbenfrohen Maskenball in die Séparées des Loft´s. Verhüllt euer Gesicht mit den kreativsten Masken und kleidet euren Leib in den farbenfrohsten Stoffen, die euer Kleiderschrank hergibt. Wir wollen dieses Mal etwas weg von der Eintönigkeit schwarzer Lederharnische und einfarbiger Unterwäsche und hin zu einem pompösen, farbenfrohen Spektakel.

Outfits, die ausschließlich in schwarz gehalten sind, finden an diesem Abend leider keinen Zugang. Fügt deshalb gerne bunte Accessoires hinzu und seid euch sicher, dass ihr bei einem Anteil von mind. 50% bunt (max. 50% schwarz) nichts falsch machen könnt. Erforscht nicht nur im Séparée alle Farben des Regenbogens, sondern auch in eurem Kleiderschrank. Bunte Masken, ausgefallene Tops (und Bottoms :^)) und Accessoires aller Art sind gern gesehen und helfen euch, einen bleibenden Eindruck bei der Selektion zu hinterlassen. Wir freuen uns mit euch die Party in allen Spektralfarben zum Glänzen zu bringen.

Der Dresscode schließt jegliche Art von bunten Dessous & Lingerie, Kink, Lack & Leder, Latex, Fetisch, Kostüme & Uniformen**, Vinyl & PVC, Shibari sowie Nacktheit & Bodypainting ein. Kurz gesagt: Alles was dein sexuelles Wesen unterstreicht und auch streichelt.

**Kostüme und Uniformen dürfen keine politische Aussage beinhalten oder Teil der Blaulichtorganisation sein.

Da das Kleidungsspektrum ähnlich divers wie das Sexualitätsspektrum ist, entscheidet das Tür- oder Awarenessteam je nach Fall.

Badehose, Bikini, Badeanzug, und nein: auch nicht Borat-Kostüm
Jeans/Shorts und Sport-BH (w*)
knappe Kleider aus „normalen“ Geschäften (w*)
Langarm/Langbein Lederkleidung
standard Boxershorts (m*), und nein: auch keine Kombination aus Unterhosen mit Hosenträger und/oder Fliege
Kombination aus Unterhose mit Kimonos  
"lustige" Unterhosen ( z.B. Elefanten, Anzugsunterhosen.)
klassische Camouflage outfits.
Straßenkleidung bzw. casual wear (m*&w*)
Toga, Kaftan, Bademantel
Anzug, Onesie / Jumpsuits
Leuchtendes jeglicher Art (wegen Verwechslungsgefahr mit unserem Awarenessteam)

Fotoverbot

Es herrscht striktes Film- und Fotoverbot ( auch in der Warteschlange ) !

Sollte uns auf der Party auffallen, dass die Kameras deines Handys nicht abgeklebt sind, hat das einen Rauswurf zu Folge

Bitte haltet euch auch wirklich daran, die Gründe liegen auf der Hand. Fotografiert nicht, auch die schöne Deko oder euch selbst nicht. Wir nehmen diese Regel sehr ernst und zögern nicht, Menschen beim ersten Verstoß rauszuwerfen. Klebe deine Handykamera(s) bereits zuhause ab und hilf uns damit, die Wartezeiten für alle zu reduzieren. Für nicht abgeklebte Handys liegen Sticker beim Awareness-Team im Eingangsbereich bereit. Für besonders aufwendige Outfits und motivierte Seelen haben wir @purrception.photography , die euch für die Nachwelt verewigen wird. Zwischen 23:30 - 01:00 Uhr werden am Floor [Oben] und von 01:00 - 02:00 am Floor [Unten] allgemein Fotos von unserer Fotografin gemacht - falls du damit nicht einverstanden sein solltest, würden wir dir empfehlen dich zu dieser Zeit nicht am jeweiligen Floor aufzuhalten.

Preis

VVK 30 € pro Kopf und sexy Naserl

Musik

⬆️ Topspace (House)
🔄 Séparée (😏)
⬇️ Subspace (Techno)

Einlass

Mindestalter:
18 Jahre

Wir werden uns um ein möglichst ausgeglichenes Verhältnis von offenen Menschleins bemühen. Wer vor hat, später zu erscheinen, tut gut, seine Freundin* nicht drinnen zu treffen, sondern direkt mit ihr anzustehen. Wir möchten damit niemanden ausschließen, sondern sicher gehen, dass sich alle (insbesondere FLINTA*) auf dieser Feier wohl fühlen. Versteht also bitte, wenn ihr nicht reingelassen werdet. Das hat nichts mit eurem Charakter oder Erscheinung zu tun, sondern mit der drinnen vorherrschenden Stimmung und der Crowd, die bereits da ist. Wir wollen, dass alle, die drinnen sind, auch wirklich Spaß haben.

Outfit

Nach dem umziehen steht das Awarenessteam bereit, das in letzter Instanz entscheidet, ob dein Outfit passt. Wir wollen selbstverständlich auf einer kinky Party kinky Outfits sehen. Und um mehr Farbe in den Club zu bringen, wünschen wir uns, dass maximal 50% deines Outfits schwarz ist.

Bitte diskutiere nicht mit uns.

Solltest du dich den oben genannten Vorgaben entsprechend nicht wohlfühlen, ist diese Party vielleicht nicht der richtige Ort für dich.

GaRderobe

Wie viele von euch wissen ist die Garderobe die größte Herausforderung dieses Abends. Bitte helft uns, die Wartezeiten für alle so kurz wie möglich zu halten: nimm ein extra Sackerl für deine Outdoor-Kleidung mit, zieh das Outfit unter der Straßenkleidung an und halte dich nach der Abgabe nicht mehr dort auf.

Safer space

Die Respektlosigkeit, wegen der wir gemeldete Menschen ausschließen, zeigt sich häufig auch gegenüber des Kollektivs. Deshalb achten wir sehr darauf, solchen Individuen einen erneuten Einlass zu verwähren.

Identitätsfälschungen werden unmittelbar und ausnahmslos zur Anzeige gebracht.

❤️ Liebe FLINTAs, vielen Dank, dass ihr uns toxische Menschen meldet, die definitiv niemand auf dieser Party haben will. Wir werden uns immer für eure Sicherheit entscheiden.

Diese Party ist unser Herzensprojekt und wir bemühen uns sehr, dass alles für alle gut läuft. Das ist aber nicht nur von unserer Arbeit abhängig, sondern auch von euch als Gäste*. Bitte seid auch schon VOR dem Eingang freundlich und respektvoll zueinander, so wie wir euch bisher kennen lernen durften ❤️

Awareness

Es steht ein großes Awareness-Team bereit, das auf das Wohlbefinden aller Gäste schaut. Gekennzeichnet sind diese Personen mit Lichterketten.

Das Awareness-Team ist keine Sittenpolizei – ihr seid erwachsene Menschen und grundsätzlich, wie in allen anderen Bereichen eures Lebens, für euch selbst verantwortlich. Wir vertrauen auf euren respektvollen Umgang miteinander und appellieren an eure Zivilcourage: Wenn ihr eine Situation beobachtet, bei der ihr euch nicht sicher seid, ob sie mit der Zustimmung aller Beteiligten abläuft, fragt nach!

Unser langfristiger Herzenswunsch ist, dass sexualisierte Übergriffe und andere Formen der Diskriminierung gar nicht erst passieren – bis das soweit ist, fungiert unser Awarenessteam als Anlaufstelle bei jeglicher Art von Unwohlsein

Bitte zögert nicht, uns anzusprechen, wenn:

Du selbst belästigt wirst oder beobachtest, dass jemand belästigt wird.

Wir lösen die Situation gerne gemeinsam oder alleine auf und zögern nicht, übergriffige Personen rauszuschmeißen bzw. von zukünftigen Partys auszuschließen.

Du Safer Sex haben möchtest, aber keine Utensilien dabei hast.

Wir stellen dir gerne kostenlos jeweilige Utensilien zur Verfügung.

Du dich durch irgendeine andere Situation unwohl fühlst und diese gerne besprechen würdest.

Wir nehmen uns Zeit für dich dein Anliegen zu verstehen und zu lösen.

Du selbst etwas zu viel hattest oder siehst, dass andere zu viel hatten.

Wir leisten gerne Beistand und versuchen eine Lösung zu finden, damit du oder die betroffene Person professionell versorgt wird oder sicher nach Hause kommt.

Du denkst, dass der Club oder die Veranstalter*innen dringend etwas wissen sollten.

Wir sammeln gerne diese Informationen und tragen sie weiter.

So findet ihr uns:

Das Awareness-Team, bestehend aus Kollektivmitgliedern und freiwilligen Helfenden, ist die ganze Nacht im Einsatz und erkennbar an den strahlenden Lichterketten.

Unser Begrüßungskomitee steht im Garderobenbereich bereit, um euch in die Regeln des Abends einzuführen und erste Fragen zu beantworten.
Zusätzlich tänzeln den ganzen Abend leuchtende Awarenesspersonen durch die Partymeute. Sprecht sie an, wenn euch etwas auf dem Herzen liegt,  gemeinsam können wir einen safer Space für alle kreieren.
Außerdem sorgen unsere Awareness Leut beim Séparée dafür, dass dieser nicht von unangenehme Personen besetzt wird und Interaktionen auch in rückzugsorte konsensuell ablaufen. Bitte behandelt unsere Séparée-Beauftragten mit höchstem Respekt und fangt nicht an, mit ihnen herumzudiskutieren!

Checkliste

Tasche, in die ihr an der Garderobe eure Überbekleidung reingeben könnt
Kleines Tascherl/Beutel für euer Geldbörserl & sonstigen Kleinkram (in Unterwäsche hat man keine Hosentaschen)
Dresscode einhalten
Concept/dresscode/details genau durchlesen – ihr werdet dazu befragt. Wer nicht mit der Philosophie vertraut ist, kommt nicht rein
Ticket
Handykamera(s) abkleben
Respektvoller Umgang & Konsens
Amtlicher Lichtbildausweis mitnehmen